Reaktionen

Wie bei der Homöopathie können auch hier Reaktionen in Form von „Erstverschlimmerungen“ auftreten.

Durch die Bioresonanzharmonisierung werden Entgiftungs- und Entschlackungsprozesse in Gang gesetzt, d.h. Gifte und Schlacken werden aus dem Gewebe freigesetzt und über die Ausleitungsorgane Lunge, Haut, Darm und Nieren aus dem Körper entfernt. Daher ist es auch so wichtig, ausreichend Wasser (mind. 2 Liter) zu trinken.

Mögliche körperliche Reaktionen wie Müdigkeit, Wärme- oder Kältegefühl, vermehrtes Schwitzen, leichte Schmerzen, etc. können ein Zeichen für die körperliche Verarbeitung der Frequenzen sein.